Skip to main content
Ausblick Allgäu Nebelhorn Seealpsee Zeigersattel im Winter

In Zeiten von Corona – Tipps für zuhause

Ja Freunde, auch für mich heißt es jetzt erstmal zu Hause bleiben. Die Ausgangsbeschränkungen in Bayern erlauben leider keine Bergtour mehr und es ist auch absolut sinnvoll und gut so! Doch was macht man jetzt den ganzen Tag?

Die erste Möglichkeit sich zu beschäftigen, bzw. beschäftigt zu werden ist natürlich Homeoffice. Viele Firmen geben derzeit Ihren Mitarbeitern Corona – frei und schicken diese in die Heimarbeit. Doch für eine riesige Anzahl an Menschen ist das berufsbedingt natürlich nicht möglich von zuhause aus zu arbeiten.

So bleibt, zumindest in Bayern, noch die Möglichkeit einen Spaziergang zu machen oder zu sporteln. Frische Frühlingsluft beim Radln oder Joggen zu schnuppern ist doch auch mal wieder was schönes.

Falls es das Wetter nicht zu lässt an die frische Luft zu gehen, kann man ja auch einfach mal wieder zu einem guten Buch greifen und lesen oder Spiele spielen, meditieren, den Haushalt machen, aufgeschobene Projekte angehen, den Garten pflegen, sich auf dem Balkon sonnen, die Großeltern / Eltern / Freunde anrufen, rätseln, Wolken beobachten, Autos zählen, einen Kuchen backen, gutes Essen kochen, musizieren, tanzen, alte Fotos anschauen, in Erinnerungen stöbern, …

Es gibt so viele Möglichkeiten sich in den eigenen vier Wänden zu beschäftigen. Und vielleicht hat Corona ja auch etwas Gutes: Man lernt wieder, sich auf die wichtigen Dinge im Leben zu konzentrieren.

Seid fröhlich und bleibt gesund!

 

P.s. Natürlich kannst du dir auch die Zeit mit dem Ansehen von schönen Bergbildern vertreiben. Oder du suchst dir eine schöne Bergtour / Wanderung für den Sommer raus.