Skip to main content

Landschaftsfotografie

[Lạnd·schaft] – Substantiv [die] ist ein Teil eines Landes, das bestimmte Eigenschaften und Merkmale hat. Die Landschaftsfotografie ist etwas ganz Besonderes und zieht Menschen oft durch ihre Farben vollkommen in ihren Bann.

 

Landschaftsfotografie

 

Eine Landschaft unterscheidet sich meist sehr stark nach Jahreszeit und Licht-/Wetterverhältnisse. Und gerade das macht die Landschaftsfotografie so einzigartig.

Man wird nie die selbe Stimmung zweimal am gleichen Ort finden. Deshalb kehren Landschaftsfotografen oft mehrmals an ein und die gleiche Stelle zurück. Denn jedes Mal ergibt sich eine neue, einzigartige Szenerie.

 

Üntschenspitze Grat Gipfel - Landschaftsfotografie

 

Was zeichnet die Landschaftsfotografie aus?

Die Landschaftsfotografie wird oft mit der Natur verbunden. Doch auch ganze Stadtbezirke können aus dem richtigen Blickwinkel eine wunderschöne Landschaft darstellen. Dabei kommt es oft auf die Kreativität und den Geschmack des Fotografen an.

Viele Länder bergen unheimliche Reize, was die Landschaftsfotografie eng mit Reiselust verschmelzen lässt.

 

Oytal im Allgäu

 

Für das Fotografieren von Landschaften verwende ich meistens das Tamron 15-30 mm 2.8 – Objektiv. In Verbindung mit der Nikon D750 entstehen immer wieder wunderschöne Aufnahmen. Durch die geringe Brennweite und der durchgehenden Blende von 2.8 lassen sich beispielsweise auch tolle Sternenfotos erstellen. Ein Weitwinkelobjektiv ist für mich daher ein Muss in meiner Ausrüstung.

 

Milchstraße als Tor ins Allgäu - Landschaftsfotografie

 

Sollte dir ein Foto besonders gut gefallen, so kannst du mich gerne hier oder unter Kontakt jederzeit kontaktieren 🙂